Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Bremer Schlagzeugensemble

Das Bremer Schlagzeugensemble setzt sich zusammen aus Studierenden und Ehemaligen der Schlagzeugklasse von Prof. Olaf Tzschoppe. Sein Schwerpunkt liegt auf der Erarbeitung des Schlagzeug Repertoires des 20./21. Jhds. sowie  der Zusammenarbeit mit jungen Komponisten. Neben Klassikern von Iannis Xenakis, Toru Takemitsu, Luigi Nono und anderen spielte das Ensemble zahlreiche Uraufführung sowie  deutsche Erstaufführungen u.a. Transmutations des australischen Komponisten Anthony Pateras. Es präsentierte thematische Programme rund um Iannis Xenakis, György Ligeti und Georg Crumb und wirkte an multimedialen Events mit wie „In Between“ (Mode/Medien/Musik). 2015 unternahm es eine ausgedehnte Konzertreise nach Argentinien. Im selben Jahr erschien auch die CD „Splash“.

 

ein paar Termine:

17. März 2019 St Stephani, Bremen
20. Jan 2019 Hochschule für Künste, Bremen 
19. Jan 2019 Hamburg
17. Jan 2019 Hochschule für Künste, Bremen
13. Jan 2019 Posen, Polen
12. Jan 2019 Opera Kameralna, Warschau, Polen
11. Jan 2019 Chopin University Warschau, Polen
09. Nov 2018 Konservatorium Georg Philipp Telemann, Magdeburg
27. Okt 2018 Konzertsaal des Musikpädagogischen Institutes der MLU, Halle
28. Sept 2018 Gesellschaftshaus, Magdeburg
21. Juni 2018 „Fête de la musique“ HfK, Bremen
17. Mai 2018 „Furioso“ altes Pumpwerk, Bremen
15. Feb. 2018 „Ballet Mechanique“ Sendesaal, Bremen
03. Feb. 2018  „Bosy Focus 2 – Percussion summit“, Musikforum, Bochum
01. Dez. 2017  Worpsweder Musikherbst 2017  Bötjersche Scheune, Worpswede
30. Okt. 2017 „Luthers Anschläge und ihr Widerhall“ Kulturkirche St Stephani, Bremen
29. Okt. 2017 „Luthers Anschläge und ihr Widerhall“ Zepernick
28. Okt. 2017 „Luthers Anschläge und ihr Widerhall“ Potsdam
27. Okt. 2017 „Luthers Anschläge und ihr Widerhall“ Magdeburg
17. Juni 2017  „Nacht der Klänge“ im St. Petri Dom, Bremen

 

2015 erschien die CD „Splash“.

 

was die Presse sagt: